Sitiveni Rabuka

fidschianischer Politiker; Generalmajor a. D.; Ministerpräsident der Fidschi-Inseln 1992-1999 und ab Dez. 2022; fr. div. Ministerämter; Vorsitzender des Großen Rats der Häuptlinge 1999-2001; Vorsitzender des Rates der Provinz Cakaudrove 2002-2008; Mitglied seit 2014 und Vorsitzender 2016-2020 der Partei Social Democratic Liberal Party (SODELPA);Gründer der People's Alliance 2021

* 13. September 1948 Drekeniwai auf Vanua Levu

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 27/2023

vom 4. Juli 2023 (kg)

Herkunft

Sitiveni Ligamamada Rabuka wurde am 13. Sept. 1948 in dem Dorf Drekeniwai auf der Insel Vanua Levu (Fidschi-Inseln) im Pazifischen Ozean geboren.

Ausbildung

Nach dem Besuch der Provincial School Northern und der Queen Victoria School entschied sich R. für eine militärische Ausbildung. Er besuchte eine Militärschule in Neuseeland (1973), das Indische Stabscollege für Verteidigung (1979) und ein Generalstabscollege in Australien (1982).

Wirken

Während der 1970er Jahre stieg R. in der relativ kleinen Armee Fidschis auf. Die Inselgruppe war erst 1970 als konstitutionelle Monarchie innerhalb des Commonwealth of Nations von Großbritannien unabhängig geworden. 1980/1981 war R. einer der leitenden Offiziere in der Operationsabteilung der UNO-Truppe UNIFIL im Libanon während des Bürgerkriegs. Nach Rückkehr bekleidete er 1981 ein halbes Jahr lang die Funktion des Stabschefs, war dann Senior Officer in der Operations- und Ausbildungsabteilung der ...