Stefan Hartung

deutscher Wirtschaftsmanager und Maschinenbauer; ab Jan. 2022 Vorsitzender der Geschäftsführung der Robert Bosch GmbH und Vorstand der Industrietreuhand, seit 2004 beim Konzern, seit 2013 Mitglied der Geschäftsführung, seit 2019 Vorsitzender des Unternehmensbereichs Mobility Solutions

* 1966 Dortmund

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 42/2021

vom 19. Oktober 2021 (cs), ergänzt um Meldungen bis KW 20/2024

Herkunft

Stefan Hartung wurde 1966 in Dortmund geboren.

Ausbildung

H. studierte an der RWTH Aachen Maschinenbau mit der Fachrichtung Fertigungstechnik und wurde nach Examen und Dissertation auf dem Gebiet der Methoden des Qualitätsmanagements 1993 zum Dr.-Ing. promoviert.

Wirken

H. arbeitete über ein Jahrzehnt erst für die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung angewandter Forschung in Kooperation mit Wirtschaft sowie Universitäten und dann für die Unternehmensberatung McKinsey & Company in Düsseldorf.

Einstieg bei Bosch

Einstieg bei Bosch2004 trat H. in die Robert Bosch GmbH in Stuttgart ein. Gegründet hatte den Technologiekonzern 1886 Robert Bosch als "Werkstätte für Feinmechanik und Elektrotechnik". Daraus entstand durch Innovationen der auch im neuen Jahrtausend international führende, unabhängige Kraftfahrzeugausrüster. Neben diesem dominierenden Tätigkeitsfeld baute Bosch ab den 1960er Jahren weitere Sparten auf (u.a. Gebrauchselektronik und Industriegüter).

H. begann 2004 bei der Bosch Siemens Hausgeräte GmbH in München, einer paritätischen ...