Stefan Raab

deutscher Fernsehmoderator, Schlagersänger und Musikproduzent; bekannt v. a. durch die Pro7-Shows "TV total" u. "Schlag den Raab" sowie durch Beiträge u. Casting-Shows zum Eurovision Song Contest

* 20. Oktober 1966 Köln

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 07/2016

vom 16. Februar 2016 (fl), ergänzt um Meldungen bis KW 45/2021

Herkunft

Stefan Konrad Raab, kath., wurde am 20. Okt. 1966 in Köln geboren, wo seine Eltern im Stadtteil Sülz eine Metzgerei betrieben. Er hat eine Schwester.

Ausbildung

R. besuchte 1980-1986 das katholische Jesuiten-Internat in Bonn-Bad Godesberg. Nach Abitur und Wehrdienst studierte er fünf Semester Jura in Köln und Bielefeld und absolvierte daneben im elterlichen Betrieb eine Ausbildung zum Metzger, die er 1990 als bester Lehrling im Innungsbezirk mit "sehr gut" abschloss.

Wirken

Anfänge als Musiker und Produzent

Anfänge als Musiker und ProduzentAls Schüler brachte sich R. mehrere Instrumente bei (Gitarre, Klavier, Schlagzeug, Mandoline, Ukulele) und gründete eine Sacro-Pop-Band. 1990 machte er sich mit eigenem Tonstudio als Komponist, Arrangeur und Musikverleger selbstständig. Er produzierte Werbejingles (Burger King, Punica, Blend-a-med), Musik für TV-Sendungen wie die RTL-Talkshow "Bärbel Schäfer" oder das "ARD-Morgenmagazin", Popsongs (u. a. für "Die Prinzen") sowie Swing-Arrangements ...