Sultan Haitham bin Tarik

Sultan von Oman ab Jan. 2020; Generalsekretär des Außenministeriums 1996-2002, Minister für Nationales Erbe und Kultur 2002-2020

* 13. Oktober 1954 Maskat

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 08/2020

vom 18. Februar 2020 (la), ergänzt um Meldungen bis KW 39/2023

Herkunft

Haitham bin Tarik bin Taimur Al Said wurde am 13. Okt. 1954 in der omanischen Hauptstadt Maskat geboren. Er ist Nachfahre der seit Mitte des 18. Jahrhunderts in Oman herrschenden Al-Busaid-Dynastie und vierter Sohn von Tarik bin Taimur (1921-1980). Sein Vater war ein Bruder von Sultan Said bin Taimur, der 1970 von seinem Sohn Sultan Qabus bin Said gestürzt wurde. Tarik bin Taimur kehrte damals nach acht Jahren aus dem Exil (u. a. lange in Deutschland, Hamburg) zurück und war kurzzeitig Premierminister unter Sultan Qabus, bis dieser Anfang 1972 die Regierungsgeschäfte selbst übernahm.

Ausbildung

Seine Ausbildung erhielt H. u. a. an der englischen University of Oxford, wo er am Pembroke College das Foreign Service Program (FSP) absolvierte und 1979 graduierte.

Wirken

H. gilt als begeisterter Sportfan und war 1983-1986 erster Präsident des Omanischen Fußballverbandes. Danach folgte 1986 der Eintritt ins Außenministerium, wo H. bis 1994 als Unterstaatssekretär fungierte. 1994 bis 2002 hatte er die Position des ...