Susan Hampshire

Schauspielerin

* 12. Mai 1941 London

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 39/1974

vom 16. September 1974 , ergänzt um Meldungen bis KW 01/2018

Wirken

Susan Hampshire wurde am 12. Mai 1941 in London als Tochter eines Geschäftsmannes geboren. In der Schule hatte sie große Schwierigkeiten. 16jährig verließ sie die Schule und trat in eine obskure Schauspieltruppe ein. 1957 hatte sie ihr Bühnendebüt. Sie war seither in diversen Stücken auf verschiedenen Bühnen zu sehen. Als Schauspielerin erfreute sie sich in den 60er Jahren wachsender Popularität. Seit Anfang der 60er Jahre war sie auch in zahlreichen Filmen und im Fernsehen zu sehen. Ihr erster Filmerfolg war die Verfilmung von Emlyn Williams' Stück "Night Must Fall" (1964). Im selben Jahr hatte sie zusammen mit Cliff Richard einen großen Erfolg mit dem Film "Wonderful Life". 1965 folgte "Paris in the Month of August". Weitere Filme: "The Fighting Prince of Donegal" (66), "Those Daring Young Men in Their Jaunty Jalopies" (69).

Internationales Ansehen erwarb S.H. als Fernsehstar. Man sah sie in England in den TV-Filmen "The Improbable Mr. Clayville", "The Lady Is a Liar", "An Ideal ...