Tamas Detrich

amerikanischer Tänzer; Intendant des Stuttgarters Balletts ab der Spielzeit 2018/2019

* 25. Juli 1959 New York

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 43/2015

vom 20. Oktober 2015 (ds)

Herkunft

Tamas Detrich wurde am 25. Juli 1959 in New York geboren. Er ist ungarischer Herkunft.

Ausbildung

Seinen ersten Ballettunterricht erhielt D. an der National Academy of Ballet and Theater Arts, danach am Harkness House of Ballet unter David Howard in New York. 1977 machte er seinen Abschluss an der John Cranko Schule in Stuttgart.

Wirken

Karriere als Tänzer in Stuttgart

Karriere als Tänzer in Stuttgart1977 wurde D. Mitglied des Stuttgarter Balletts und dort drei Jahre später aufgrund seiner technischen und darstellerischen Fähigkeiten zum Solisten, 1981 dann zum Ersten Solisten befördert. 25 Jahre lang tanzte er dort alle Hauptrollen in John Crankos Balletten, so z. B. den Siegfried in "Schwanensee", die Titelrollen in "Romeo und Julia" oder in "Onegin" sowie den Petrucchio in "Der Widerspenstigen Zähmung". Daneben verkörperte er in John Neumeiers "Die Kameliendame" den Armand Duval, tanzte Hauptrollen in Kenneth MacMillans "Das Lied von der Erde" und "Requiem", in Glen Tetleys "Arena" ...