Tina Hassel

deutsche Fernsehjournalistin; Leiterin des ARD-Hauptstadtstudios in Berlin ab 2015; Leiterin des ARD-Studios in Washington 2012-2015; Auslandschefin des WDR 2002-2012; ARD-Korrespondentin in Paris 1994-1999, Brüssel 2000-2002

* 11. Mai 1964 Köln

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 40/2021

vom 5. Oktober 2021 (se), ergänzt um Meldungen bis KW 47/2021

Herkunft

Tina Hassel wurde am 11. Mai 1964 in Köln geboren.

Ausbildung

H. studierte nach dem Abitur in Köln und Bordeaux Geschichte, Germanistik und Politikwissenschaft mit Magisterabschluss. 1990-1992 volontierte sie beim WDR.

Wirken

ARD-Korrespondentin und WDR-Auslandschefin

ARD-Korrespondentin und WDR-Auslandschefin H., die bereits in ihrer Schulzeit Artikel für die "Rheinische Post" verfasst und während des Studiums als freie Mitarbeiterin bei verschiedenen Radio- und Fernsehsendern in Deutschland und Frankreich gearbeitet hatte, war nach dem Volontariat 1992-1994 als Redakteurin und Moderatorin beim WDR tätig. Wirtschafts- und Sozialpolitik waren zunächst ihre Themenschwerpunkte.

Danach war sie für die ARD 1994-1999 Korrespondentin im Studio Paris, wobei ihr ihre frankophone Neigung und ihre fast perfekte Beherrschung der französischen Sprache zugute kamen, sowie von 2000 bis Ende 2001 in Brüssel. Als "Einzelkämpferin" übernahm sie neben der offiziellen Berichterstattung auch Reportagen über das Leben der Menschen in Belgien und Frankreich, deren Alltag und deren Blick auf Kultur ...