Vahit Halefoglu

türkischer ehem. Diplomat und Politiker; Außenminister 1983 bis 1987

* 19. November 1919 Antakya

† 21. Januar 2017 Istanbul

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 47/1988

vom 14. November 1988 , ergänzt um Meldungen bis KW 03/2017

Herkunft

Vahit M. Halefoglu wurde 1919 in Antakya (Provinz Hatay) geboren und entstammt einer Großgrundbesitzerfamilie.

Ausbildung

H. besuchte in Antakya auch das Gymnasium und studierte anschließend Politische Wissenschaften bis 1942 in Ankara.

Wirken

1943 begann H. seine diplomatische Laufbahn in der III. Abt. des Außenministeriums in Ankara, leistete 1944-46 Militärdienst und war danach wieder bis 1947 in der gleichen Abteilung des Ministeriums beschäftigt.

1947-49 war er als Dritter, später Zweiter Sekretär an der Wiener Botschaft tätig und wechselte danach nach Moskau, wo er schließlich den Rang des Ersten Sekretärs erreichte. Es folgten zwei Jahre in der Handels- und Handelsvertragsabteilung des Außenministeriums, anschließend ging er wieder ins Ausland und war von 1953-59 Erster Sekretär, Botschaftsrat und Chargé d'Affaires der Botschaft in London.

Als Generaldirektor der I. Abteilung des Ministeriums kehrte er 1959 nach Ankara zurück und vertrat von 1962-70 sein Land als Botschafter in Beirut, Moskau und Den Haag.

1970-72 war er Stellv. Generalsekretär des Außenministeriums mit Zuständigkeit für politische Angelegenheiten gewesen, dann war er 10 Jahre ...