Vera-Lotte Boecker

deutsche Opernsängerin (Sopran); Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper (2020-2022) und der Komischen Oper Berlin (2017-2020)

* Brühl bei Köln

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 34/2023

vom 22. August 2023 (ds), ergänzt um Meldungen bis KW 48/2023

Herkunft

Vera Lotte Boecker wurde in Brühl bei Köln geboren. Ihr Geburtsdatum hält sie unter Verschluss, was die Süddeutsche Zeitung (18.2.2023) darauf zurückführte, dass B. "als Person hinter den Figuren" verschwinden wolle. Ihren zweiten Vornamen verdankt sie ihrer Mutter, einer glühenden Verehrerin von Thomas Mann, ihren ersten Vornamen ihrem Vater, der ein Liebhaber der lateinischen Sprache gewesen sei (vgl. Opernwelt-Jahrbuch 2022). B. wuchs in einem literarisch interessierten Elternhaus auf und war selbst eine wissbegierige Leserin, die sich bereits in jungen Jahren durch die europäische Literatur arbeitete.

Ausbildung

Nach dem Abitur ging B. für zwei Semester zum Studium der Literatur und Philosophie nach Düsseldorf, wechselte aber - laut eigenem Bekunden wegen der besseren Professoren - nach Berlin, wo sie an der Humboldt-Universität Literatur und Philosophie studierte; in Philosophie legte sie u. a. einen Schein in Logik sowie den Bachelor ab. Auf Rat ihres Ethik-Professors Markus Wild, der von ihrer Gesangsleidenschaft erfahren hatte, wählte sie den Gesang als Beruf und bestand die ...