Victor Bogomoletz

Gelehrter

* 8. Mai 1895 Kiew

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 31/1964

vom 20. Juli 1964

Wirken

Victor Bogomoletz wurde am 8. Mai 1895 in Kiew geboren, ebenso wie sein verstorbener Vetter Alexander, der sich vor ihm als Gelehrter einen Namen gemacht hatte. B. studierte und promovierte 1917 in seiner Heimatstadt zum Dr. med. mit einer Arbeit über komplizierte Schenkelfrakturen. Er fand anschließend Verwendung am Institut für Traumatologie und chirurgische Orthopädie, wo er, zuletzt als erster Assistenz-Arzt, tätig war.

Im Jahre 1920 verließ er die Heimat und lebte zunächst in Konstantinopel, Bukarest und zuletzt in Berlin. Aber auch hier war seines Bleibens nicht. 1933 verließ er nach dem nationalsozialistischen Umsturz die Reichshauptstadt und ließ sich in Paris nieder, wo er seither lebt.

Inzwischen hatte er sich auf ein anderes Gebiet begeben, das der Altersforschung, auf dem er Bedeutendes geleistet hat. Waren seine Meinungen, das menschliche Leben könne bei entsprechender Lebensweise und Anwendung von ihm nach und nach entwickelter Sera verlängert werden, zunächst sehr skeptisch aufgenommen worden, so hat die Praxis inzwischen bewiesen, daß B. ernst zu nehmen ist. Wenn er theoretisch darlegt, daß das menschliche Leben an sich auf 120 Jahre gebracht werden könne, so ist zwar sicherlich nicht anzunehmen, ...