Victoria

Kronprinzessin von Schweden

* 14. Juli 1977 Stockholm

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 25/2009

vom 16. Juni 2009 (hy), ergänzt um Meldungen bis KW 19/2016

Herkunft

Victoria Ingrid Alice Désirée, Tochter von Carl XVI. Gustaf, König von Schweden, und von Silvia, Königin von Schweden, wurde am 14. Juli 1977 in Stockholm geboren. Als erstgeborenes Kind des Königspaares ist sie, gemäß der 1980 in Kraft getretenen Verfassungsänderung, Kronprinzessin. 1978 schaffte der Reichstag (Riksdag) das männliche Thronprivileg ab, das ansonsten ihrem im Mai 1979 geborenen Bruder Prinz Carl Philip Edmund Bertil zugute gekommen wäre. Prinzessin Madeleine Thérèse Amelie Josephine , ihre Schwester, wurde im Juni 1982 geboren.

Ausbildung

Bei ihrer Erziehung peinlich auf Normalität bedacht, schickten ihre Eltern V. von Anfang an auf staatliche Schulen. Nach dem Besuch des Carlssons Gymnasiums wurde sie Schülerin des Enskilda Gymnasiums in Stockholm, wo sie im Frühjahr 1996 das Abitur ablegte. Erschwert wurde der jungen Prinzessin die Ausbildung durch eine von ihrem Vater vererbte Dyslexie (Lesestörung).

Wirken

Seit die politischen Befugnisse des Monarchen in Schweden, die bis 1974 auch den Auftrag zur Regierungsbildung, die Ernennung des Premierministers, den Vorsitz bei Kabinettssitzungen sowie den Oberbefehl über die Streitkräfte mit einschlossen, durch die am 1. Jan. ...