Vo Van Thuong

vietnamesischer Politiker; Kommunistische Partei Vietnams (KPV); Staatspräsident 2. März 2023 - März 2024; Ständiger Sekretär des ZK 2021-2023; Mitglied des Zentralkomitees der KPV 2011-2024; Mitglied des Politbüros 2016-2024; Mitglied der Nationalversammlung 2007-2011 und 2016-2024

* 13. Dezember 1970 Provinz Hai Duong

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 09/2024

vom 27. Februar 2024 (kg), ergänzt um Meldungen bis KW 18/2024

Herkunft

Võ Văn Thuong wurde am 13. Dez. 1970 in der Provinz Hai Duong in der damaligen Demokratischen Republik Vietnam (Nordvietnam) geboren. Während des Vietnam-Krieges (1955-1975) war seine Familie aus dem südvietnamesischen Mekongdelta dorthin übergesiedelt. Er gehört der Volksgruppe der Kinh an.

Ausbildung

Nach dem Schulbesuch der Sekundarschule in An Phuoc studierte V. ab 1988 marxistisch-leninistische Theorie und Philosophie an der Universität Ho-Chi-Minh-Stadt, dem ehemaligen Saigon, und schloss 1992 mit einem Bachelor der Philosophie ab. Ein Masterabschluss in Sozial- und Geisteswissenschaften folgte 1999. Später absolvierte er Studien an der Ho-Chi-Minh-Akademie für Politikwissenschaften, der Kaderschmiede der Kommunistischen Partei.

Wirken

Karriere in der Kommunistischen Partei

Karriere in der Kommunistischen ParteiNachdem V. während seines Studiums erste politische Funktionen im Jugendverband der Kommunistischen Partei Vietnams (KPV) übernommen hatte (u. a. Mitglied des Zentralkomitees der vietnamesischen Studierendenvereinigung 1988-1992), trat er am 18. Nov. 1993 in ...