Wahbi Al Bouri

libyscher Politiker, Diplomat, Schriftsteller und Übersetzer; libyscher Außenminister

* 1916 Benghasi

† Juni 2010

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 48/1965

vom 22. November 1965 , ergänzt um Meldungen bis KW 22/2010

Herkunft

Wahbi Al Bouri wurde 1916 in Benghasi (Cyrenaika) geboren.

Ausbildung

B. absolvierte dort eine italienische Schule und machte später in Rom seinen Doktor der Philologie.

Wirken

Darauf war B. Mitarbeiter mehrerer italienischer Zeitungen.

Ab 1945 war er im Sekretariat der Arabischen Liga in Kairo und später bei der britischen Militärverwaltung in Libyen tätig. 1948 trat er in die Kanzlei des Emirs der Cyrenaika über, des heutigen Königs Idris von Libyen.

Nachdem Libyens Unabhängigkeit ausgerufen worden war (am 24. Dez. 1951), wurde B. zum Chef des Königlichen Protokolls bestellt.

Ab 1952 stand er im diplomatischen Dienst und bekleidete im Außenministerium und in libyschen Botschaften im Ausland verantwortliche Posten. 1956 wurde er ständiger Stellvertreter des Außenministers und im Mai des folgenden Jahres selbst Außenminister. Von 1958-1963 gehörte er als Staatsminister dem Kabinett an und war dann nacheinander Finanzminister und Minister für Erdölangelegenheiten. Von März 1963 bis März 1965 vertrat er Libyen bei der UNO. B. war auch mehrmals libyscher Chefdelegierter auf internationalen Konferenzen. Am 22. März 1965 übernahm ...