Walter Deuss

dt. Warenhausmanager; Vorstandsvors. der Karstadt AG bzw. des KarstadtQuelle-Konzerns 1985-2000; Präsident der Bundesarbeitsgemeinschaft der Mittel- und Großbetriebe des Einzelhandels (BAG) 1991-1997 und 1999-2004

* 1. Mai 1935 Frankfurt/Main

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 14/2001

vom 26. März 2001 (cs), ergänzt um Meldungen bis KW 03/2006

Herkunft

Walter Deuss wurde am 1. Mai 1935 in Frankfurt/M. geboren. Sein Vater Hanns Deuss (+1976) leitete lange den Aufsichtsrat der Commerzbank AG.

Ausbildung

Nach dem Abitur absolvierte D. eine Banklehre und studierte Rechtswissenschaften mit abschließender Promotion zum Dr. jur.

Wirken

D. begann seine Laufbahn in der Commerzbank AG und trug zuletzt leitende Verantwortung in der Essener Filiale. 1965 wechselte er zum Warenhauskonzern Karstadt AG und übernahm als Direktor das Finanzressort. 1967 zum stellv. und 1969 zum ordentl. Vorstandsmitglied bestellt, wurde er Anfang 1982 Sprecher des Vorstandes und 1985 Vorstandsvorsitzender der Karstadt AG. Direkte Zuständigkeiten bündelte er in seinem Ressort Unternehmensplanung, Finanzen, Controlling, Konzern-Revision, Steuern, Rechts-, Versicherungs- und Grundstückswesen sowie Öffentlichkeitsarbeit.

Europas größter Warenhauskonzern Karstadt hat seine Wurzeln im 1881 gegründeten "Tuch-, Manufactur- und Confectionsgeschäft C. Karstadt", Wismar. Dieses hatte erstmals mit der überkommenen Kredit- und Verhandlungspraxis im Einzelhandel gebrochen und sich mit Festpreisen und Barzahlung die Voraussetzung für genaue ...