Willi Harrer

deutscher Wirtschaftsmanager

* 1941 Parsberg

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 39/2000

vom 18. September 2000 (cs)

Herkunft

Willi Harrer wurde 1941 im oberpfälzischen Parsberg geboren.

Ausbildung

H. studierte an der Universität Erlangen-Nürnberg Betriebswirtschaftslehre und graduierte zum Diplomkaufmann.

Wirken

Seine Berufslaufbahn begann H. 1965 beim Versandhausunternehmen Quelle in Fürth, wo er anfangs als Merchandise-Controller für Kinderkonfektion, Haus- und Heimtextilien, Herrenkonfektion, Damen- und Herrenwäsche zuständig war. Ab 1974 leitete er bei Quelle den Bereich Sondervertrieb und ab 1978 als Hauptbereichsleiter Einkaufsservice die Warenwirtschaft und die Warenkoordination im In- und Ausland. 1983 übernahm H. die Leitung der Quelle-Warenhäuser, 1986 wurde er als Direktions-Bereichsleiter mit der Zuständigkeit für das gesamte Quelle-Sortiment Damenbekleidung betraut. Zum 1. Febr. 1990 wurde er als stellv. Mitglied in den Quelle-Vorstand berufen, übernahm dort die Verantwortung für den Bereich Textil und erhielt im Jan. 1991 die Berufung zum ordentlichen Vorstandsmitglied. Zum 1. Nov. 1998 übernahm er als Nachfolger von Dr. Stefan Stremme den Vorstandsvorsitz der Quelle Schickedanz AG.

Gustav Schickedanz hatte 1927 in Fürth das Versandhaus Quelle gegründet und es nach 1945 mit seiner Frau Grete (1911-1994) zum Branchenführer in Europa ausgebaut. 1979 gründete die Familie die Gustav-und-Grete-Schickedanz-Stiftung und vertrat über diese als Komplementär fortan ihre Interessen in ...