William F. Halsey

Admiral

* 30. Oktober 1882 Elizabeth

† 16. August 1959 Fishers Island

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 43/1959

vom 12. Oktober 1959

Wirken

William F. Halsey wurde am 30. Okt. 1882 in Elizabeth, N.J. geboren. Er studierte an der Universität von Virginia von 1899-1900, graduierte zum bachelor of arts und entschloß sich dann, Marineoffizier zu werden. Er besuchte die United States Naval Academy bis zum Jahre 1904. Im Jahre 1906 trat er als Fähnrich in die US-Marine ein und durchlief bis 1940 die militärische Stufenleiter bis zum Vizeadmiral.

Im zweiten Weltkrieg wurde H. einer der bekanntesten amerikanischen Flottenbefehlshaber im Seekrieg gegen Japan. Nach dem Schock von Pearl Harbour führte H. mit dem Flugzeugträger "Ehterprise" die ersten Gegenoperationen gegen die Marshall- und Gilbertinseln und die Insel Wake. Im Okt. 1942 übernahm H. als Admiral das Kommando im Seegebiet der Salomonen während der schweren Kämpfe um Guadalcanal. In diesen Kämpfen verloren beide Seiten 130 000 t Kriegsschiffraum, die Japaner jedoch gut 300 000 BRT Handelsschiffsraum. Besonders bekannt wurde H.s 3. Flotte, der schnellste und kampffähigste Trägerverband der amerikanischen Flotte, der bei der Landung in der Leyte-Bucht auf den Philippinen und später beim Endkampf um Japan eine entscheidende Rolle spielte. Am 10. ...