William T. Vollmann

amerikanischer Schriftsteller und Journalist; bekannt durch Recherchen in Krisengebieten (u. a. für das Traktat "Rising Up and Rising Down"); literarische Hauptwerke: "Seven Dreams"-Romanzyklus, "Prostitution Trilogy", "Europe Central"

* 28. Juli 1959 Santa Monica/CA

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 26/2013

vom 25. Juni 2013 (fl), ergänzt um Meldungen bis KW 52/2018

Herkunft

William Tanner Vollmann wurde am 28. Juli 1959 in Santa Monica im Großraum Los Angeles, Kalifornien, geboren und hat deutsche Vorfahren. Sein Vater Thomas arbeitete als Wirtschaftsprofessor an der Indiana University. Als V. neun Jahre alt war, ertrank seine jüngere Schwester in einem Teich, während er sie beaufsichtigen sollte, was ihn lange verfolgt hat.

Ausbildung

Nach der High School in Bloomington, Indiana, studierte V. am Deep Springs College in der Mojave-Wüste Kaliforniens auf einer Ranch, an deren Bewirtschaftung die Studenten mitwirken, und erwarb einen Bachelor-Abschluss in Vergleichender Literaturwissenschaft an der Cornell University. Sein Doktorandenstudium an der University of California in Berkeley brach er nach einem Jahr ab.

Wirken

Mit diversen Jobs sparte er genug Geld, um 1982 nach Afghanistan zu reisen und an der Seite der Mudschahedin gegen die sowjetische Armee zu kämpfen, die 1979 dort einmarschiert war. ...