Wolf Haas

österreichischer Schriftsteller; Veröffentlichungen u. a.: "Brenner"-Kriminalromane (mehrere Bände verfilmt), "Ausgebremst", "Das Wetter vor 15 Jahren", "Verteidigung der Missionarsstellung", "Junger Mann", "Eigentum"

* 14. Dezember 1960 Maria Alm im Pinzgau

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 25/2024

vom 18. Juni 2024 (mm)

Herkunft

Wolf (eigentlich Wolfgang) Haas wurde am 14. Dez. 1960 in Maria Alm am Steinernen Meer, einem Dorf im Pinzgau südlich von Salzburg, als einer von zwei Söhnen geboren. Seine Eltern arbeiteten beide als Saisonkellner in der Alpenregion, weshalb H. seine Ferien oft bei den Großeltern in der Steiermark verbrachte.

Ausbildung

H. besuchte das kath. Knabenkolleg Marianum mit Internat in Salzburg und studierte nach der Matura Germanistik und Linguistik an der Universität Salzburg. Das Studium schloss er 1987 mit einer Dissertation über "Die sprachtheoretischen Grundlagen der konkreten Poesie" ab.

Wirken

Vom Lektor und Werbetexter zum Schriftsteller

Vom Lektor und Werbetexter zum SchriftstellerNach der Promotion arbeitete H. zwei Jahre lang als Lektor an der Universität Swansea/Südwales. Ab 1990 war er Werbetexter in Wien, wo er für die Agentur Demner, Merlicek und Bergmann arbeitete und u. a. 1995 den jahrzehntelang vom ...