Wolfgang Bosbach

deutscher Jurist und Politiker; CDU; MdB 1994-2017; stellv. Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion 2000-2009; Vorsitzender des Bundestags-Innenausschusses 2009-2015; gilt innerhalb der Union als unabhängiger Geist und "konservativer Rebell"

* 11. Juni 1952 Bergisch Gladbach

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 08/2017

vom 21. Februar 2017 (hr), ergänzt um Meldungen bis KW 32/2020

Herkunft

Wolfgang Walter Wilhelm Bosbach, kath., wurde am 11. Juni 1952 in Bergisch Gladbach als Sohn von Alfred und Else Bosbach geboren.

Ausbildung

Nach der mittleren Reife (1968) absolvierte B. zunächst bis 1971 eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann bei der Konsumgenossenschaft Köln eG/COOP West AG. 1974-1977 ließ er sich an der Rheinischen Akademie in Köln zum staatlich geprüften Betriebswirt weiterbilden. Auf dem zweiten Bildungsweg holte B. von 1977 bis 1980 das Abitur nach und studierte anschließend 1980-1988 Rechtswissenschaften an der Universität Köln. 1988 legte er das Erste, 1991 das Zweite Juristische Staatsexamen ab.

Wirken

Seinen beruflichen Werdegang begann B. 1972 als Leiter eines Supermarkts (bis 1974). Nach dem erfolgreich abgeschlossenen Jurastudium war er seit 1991 als Rechtsanwalt und Sozius der Kanzlei Winter, Jansen & Lamsfuß in seiner Heimatstadt tätig.

Politischer Aufstieg in der CDU

Politischer Aufstieg in der CDU1972 in die CDU eingetreten, begann B. Mitte der ...