Wolfgang Hackel

deutscher Politologe u. Politiker (Brandenburg); fr. Minister; CDU

* 27. November 1942 Oberliebich

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 29/2001

vom 9. Juli 2001 (lö)

Herkunft

Wolfgang Hackel, kath., wurde am 27. Nov. 1942 als Sohn eines Drogisten in Oberliebich im Sudetenland geboren.

Ausbildung

Nach dem Abitur (1963) studierte H. bis 1968 Volkswirtschaft und Politische Wissenschaften an der Freien Universität Berlin und schloss dort 1969 als Diplom-Politologe die akademische Ausbildung ab. Von 1972 bis 1973 absolvierte er mit einem Post-Graduierten Stipendium Ergänzungsstudien an der FU Berlin. 1978 promovierte er zum Dr. rer. pol. 1966 schloss sich H. der CDU und der Jungen Union an. 1967 wurde er auch Mitglied der CDU-Sozialausschüsse.

Wirken

1969-1971 arbeitete H. als Pressesprecher der CDU Berlin und als wissenschaftlicher Referent beim Bundesverband der Jungen Union. 1972-1976 war er Mitglied des CDU-Kreisvorstands Berlin-Neukölln, anschließend Mitglied des CDU-Kreisvorstands. Nebenher war er 1974-1976 Geschäftsführer im Ring politischer Jugend. Nach einer zweijährigen journalistischen Tätigkeit war H. 1978-1979 in Berlin-Neukölln Bezirksstadtrat für Jugend und Sport.

Neben der politischen Tätigkeit arbeitete H. 1974-1978 als Geschäftsführer des Verbands "Mittelständische Unternehmen". 1978 wurde er geschäftsführender Gesellschafter der Versorgungs- und Betreuungs GmbH, Berlin, sowie Inhaber der Curamus KG, Berlin. Ab 1980 ...