Wolfgang Rademann

dt. Fernsehproduzent; produzierte u. a. die "Peter-Alexander-Show", Specials u. a. mit Lilli Palmer; Serien u. a.: "Ein verrücktes Paar", "Traumschiff", "Schwarzwaldklinik"

* 24. November 1934 Berlin-Neuenhagen

† 31. Januar 2016 Berlin

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 45/2009

vom 3. November 2009 (ds), ergänzt um Meldungen bis KW 04/2016

Herkunft

Wolfgang Rademann wurde am 24. Nov. 1934 in Berlin (Vorort Neuenhagen) geboren. Der Vater († 1947) war Industriekaufmann von Beruf.

Ausbildung

R. absolvierte die Volksschule in Neuenhagen und anschließend eine dreijährige Schriftsetzerlehre im Ost-Berliner Druckereibetrieb des "Nachtexpress".

Wirken

Von 1953 bis zu seiner Flucht im Nov. 1958 arbeitete R. als freier Lokalreporter in Ost-Berlin. Für den Rundfunk stellte er zudem Tanzmusik-Sendungen zusammen, versuchte sich als Veranstalter "Bunter Abende" und berichtete u. a. für den "Filmspiegel". Im Westen der damals geteilten Stadt setzte R. Ende 1958 seine journalistische Tätigkeit fort. Er arbeitete nun als Reporter für die "B. Z." und recherchierte Serien für verschiedene Illustrierte. Letzteres brachte ihn zunehmend in Kontakt mit Künstlern der Showszene, die den umtriebigen Journalisten schätzen lernten. 1962 erhielt er einen ersten Vertrag als Pressechef von Caterina Valente.

Den Durchbruch als Fernsehproduzent ...