Wouter Bos

niederländischer Politiker; stellv. Premierminister und Finanzminister 2007-2010; Fraktionsvorsitzender und politischer Führer der Sozialdemokraten (PvdA) Nov. 2002 bis März 2010

* 14. Juli 1963 Vlaardingen

Internationales Biographisches Archiv – Personen aktuell 42/2010

vom 19. Oktober 2010 (la)

Herkunft

Wouter Jacob Bos wurde am 14. Juli 1963 in Vlaardingen (Provinz Südholland) geboren. Er stammt aus einem sozialdemokratischen Elternhaus mit protestantischem Hintergrund.

Ausbildung

B. besuchte 1974-1980 das protestantisch-christliche Lyceum in Zeist, wo er sein Abitur ablegte. Anschließend war er Freiwilliger für den YMCA in Curdridge (England), bevor er 1981 an der Universität Amsterdam ein Studium der Politikwissenschaft aufnahm. Ein Jahr später schrieb er sich auch für Wirtschaft ein. Beide Fächer schloss er 1988 "cum laude" ab. 1981 trat er der sozialdemokratischen Partei der Arbeit (PvdA) bei.

Wirken

Nach seinem Studium arbeitete B. in verschiedenen Funktionen für den Energiekonzern Royal Dutch Shell. Er war dabei als Management- bzw. politischer Berater sowie Personalplanungs- und Entwicklungsmanager in den Niederlanden (1988-1992), Bukarest (1992-1993), Hongkong (1993-1996) und London (1996-1998) tätig.

1998 verließ B. Shell und ging in die Politik. Im Mai 1998 wurde er für die PvdA in das niederländische Parlament (Zweite Kammer) gewählt. Im Jahr 2000 holte der damalige Ministerpräsident Wim Kok (PvdA) den jungen ...