MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Jakob Kneip

Schriftsteller
Geburtstag: 24. April 1881 Morshausen
Todestag: 14. Februar 1958 Mechernich
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 18/1958 vom 21. April 1958


Blick in die Presse

Wirken

Jakob Kneip wurde am 24. April 1881 in dem Hunsrückdorf Morshausen als Sohn eines Kleinbauern geboren. Er besuchte das Gymnasium in Koblenz und das Priesterseminar in Trier, studierte dann aber Philologie in Bonn, London und Paris. Nach dem Abschluss seiner Studien war K. dann bis 1929 im höheren Lehrfach tätig, zuletzt als Studienrat in Hessen-Nassau und Köln.

Mit seinen Studienfreunden Wilhelm Vershofen und Josef Winckler (dem späteren Schöpfer des "Tollen Bomberg") gab er 1904 gemeinsam das Versbuch "Wir drei" heraus und gründete 1912 mit ihnen den "Bund der Werkleute auf Haus Nyland", der u.a. auch Richard Dehmel und Alfred Mombert zu seinen Mitgliedern zählte. K. war auch befreundet mit Heinrich Lersch und Gerrit Engelke, dessen Nachlass er herausgab: "Rhythmus des neuen Europa" (1920) und "Vermächtnis" (1937). Da K. sich jederzeit offen zum katholischen Christentum bekannte, erlebte er im Dritten Reich mancherlei Schwierigkeiten. Als im Jahre 1947 in Koblenz ein Rheinisches Kulturinstitut gegründet wurde, das durch künstlerische ...


Die Biographie von Jakob Kneip ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library