MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Otto F. Beer

österreichischer Theater- und Literaturkritiker, Schriftsteller; Prof.; Dr. phil.
Geburtstag: 8. September 1910 Wien
Todestag: 22. April 2002 Wien
Nation: Österreich

Internationales Biographisches Archiv 35/2002 vom 19. August 2002 (ne)


Blick in die Presse

Herkunft

Otto Fritz Beer war der Sohn des Musikpädagogen Professor Leopold Beer.

Ausbildung

Er wandte sich zunächst der Musik zu und besuchte das Konservatorium seiner Heimatstadt. 1932 promovierte er dann nach einem musikwissenschaftlichen Studium an der Universität Wien mit einer Arbeit über Mozarts Singspiele zum Dr. phil.

Wirken

Bis 1939 war B. Redakteur beim "Neuen Wiener Journal", dann beim "Neuen Wiener Tagblatt". Nach dem Kriegsdienst während des Zweiten Weltkriegs (1939-1945) wurde er Chefredakteur der "Salzburger Nachrichten". Danach wirkte er bis 1948 als Theaterkritiker für die "Welt am Abend" in Wien und leitete schließlich die Kulturredaktionen des "Standpunkt" in Meran (1948-1952). Er kehrte 1952 nach Wien zurück, wo er die Leitung der Kulturressorts des "Neues Österreich" übernahm (1952-1967). Anschließend arbeitete er als Wiener Theater- und Literaturkritiker vor allem für die "Süddeutsche Zeitung", den Österreichischen Rundfunk (ORF), "Die Zeit" und den "...


Die Biographie von Otto F. Beer ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library