MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Vivian Naefe

deutsche Regisseurin und Drehbuchautorin
Geburtstag: 21. Juli 1956 Hamburg
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 27/2013 vom 2. Juli 2013 (mf)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 41/2019


Blick in die Presse

Herkunft

Vivian Naefe wurde am 21. Juli 1956 als Tochter des Kaufmanns Alfred Tanszky und der Schauspielerin Jaester Naefe in Hamburg geboren, wuchs aber in den USA und in München auf. Ihre Kindheit verbrachte sie nach eigenem Bekunden in Kinos - ihre Großmutter nahm sie schon als 6-Jährige mit, überwiegend in Westernfilme (vgl. "Regiebekenntnisse", 2006).

Ausbildung

N. war Jugendmeisterin im 100-Meter-Lauf und im Fünfkampf. Nach dem Abschluss der High School in Baltimore/USA 1972 machte N. drei Jahre später ihr Abitur in Icking in Bayern. Ihr Berufswunsch war Journalistin. Von 1975 bis 1978 besuchte sie die Deutsche Journalistenschule in München, wechselte dann aber 1978-1982 an die Hochschule für Film und Fernsehen (HFF) in München. 1983 schloss sie ihr Studium ab. Ihr Abschlussfilm hatte den Titel "Zuckerhut" und wurde 1983 in der ARD gezeigt.

Wirken

Anfänge als Journalistin und FilmemacherinBereits während ihres Studiums in München arbeitete N. als Journalistin. 1976 -1983 schrieb sie Filmkritiken (u. a. ...


Die Biographie von Vivian Naefe ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library