MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Olga Neuwirth

österreichische Komponistin
Geburtstag: 4. August 1968 Graz
Nation: Österreich

Internationales Biographisches Archiv 17/2013 vom 23. April 2013 (ds)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 43/2019


Blick in die Presse

Herkunft

Olga Neuwirth wurde am 4. Aug. 1968 in Graz als Tochter des Jazzpianisten Harry Neuwirth geboren und wuchs im Dorf Schwanberg in der Steiermark auf. Ihre Mutter, die Kontakte zur Wiener Gruppe pflegte, war für das Literarische und Künstlerische in der Familie zuständig. N. lernte durch sie experimentelle Literaten wie Konrad Bayer, H. C. Artmann oder Alfred Kolleritsch kennen. N.s Onkel ist der Komponist Gösta Neuwirth.

Ausbildung

N. erhielt ab dem siebten Lebensjahr Trompetenunterricht in Deutschlandsberg, musste aber den Wunsch, Jazztrompeterin zu werden, nach einem Unfall aufgeben. Zwischen 1983 und 1986 lernte sie im Rahmen von Workshops des "steirischen herbsts" Gerd Kühr und Hans Werner Henze kennen. Das Studium (Komposition und Theorie bei Elinor Armer) begann N. 1985 am Conservatory of Music und am Art College (Malerei und Film) in San Francisco. 1987-1993 studierte N. Komposition bei Erich Urbanner an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Wien und Elektroakustik bei Dieter Kaufmann und Wilhelm Zobl. ...


Die Biographie von Olga Neuwirth ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library