MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Dietrich Schwanitz

deutscher Anglist und Schriftsteller; Prof. em.; Dr. phil.
Geburtstag: 23. April 1940 Werne an der Lippe
Todestag: 17. Dezember 2004 Hartheim b. Freiburg
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 12/2005 vom 26. März 2005 (mf)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 39/2006


Blick in die Presse

Herkunft

Dietrich Schwanitz wurde als drittes Kind eines Lehrerehepaars geboren. Als die Mutter sich aufmachte, die nach dem Krieg verschollene Familie (zwei ältere Brüder zur Landverschickung; Vater in Gefangenschaft) zu suchen, schickte sie ihn mit dem Roten Kreuz in die Schweiz, wo er drei Jahre bei mennonitischen Bergbauern im Berner Jura ohne Schulbesuch als Hütejunge aufwuchs. 1950 kehrte Sch. zu seinen Eltern zurück.

Ausbildung

Ohne richtig lesen und schreiben zu können und mit Altschweizer Dialekt trat Sch. 1950 ins Gymnasium ein. Sein Lehrer sah in ihm eine Art modernen Kaspar Hauser und förderte ihn. Nach vier Monaten hatte Sch. dank seiner in der Schweiz gelernten puritanischen Arbeitsethik den Lernstand der Mitschüler erreicht und war bis zum Abitur Klassenbester. 1959-1965 studierte er Anglistik, Geschichte und Philosophie in Münster, London und Philadelphia. Dem Staatsexamen 1965 folgte drei Jahre später die Promotion über George Bernard Shaw in Freiburg. ...


Die Biographie von Dietrich Schwanitz ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library