MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Sport

Mark O'Meara

amerikanischer Golfspieler
Geburtstag: 13. Januar 1957 Goldsboro/NC
Klassifikation: Golf
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)
Erfolge/Funktion: Sieger Masters Tournament 1998
Sieger British Open 1998
14 Siege auf US-PGA-Tour
Sieger Ryder Cup 1991 und 1999
Aufnahme in die Hall of Fame des Golfsports 2015

Internationales Sportarchiv 20/2016 vom 17. Mai 2016 (br)


Der US-amerikanische Golfer Mark O'Meara zählte ab 1984 zu den erfolgreichsten Spielern auf der PGA-Tour und erhöhte Anfang 1997 das Konto seiner Siege auf 14. Dennoch musste er lange Zeit mit dem Makel leben, kein Major-Turnier gewonnen zu haben. Das sollte sich 1998 ändern. O’Meara gewann in seinem 18. Jahr auf der Tour mit dem Masters und den British Open gleich zwei Major-Events. Beim Masters im April half ihm sein jugendlicher Freund Tiger Woods in das berühmte Grüne Jacket des Siegers und flüsterte O’Meara zu: "Jetzt, wo du der Champion bist, musst du mir aber immer ein paar Schläge vorgeben" (Sport Magazin, Juni 1998). O’Meara antwortete dem späteren Superstar des Golfs: "Red keinen Blödsinn, Junge. Und halte vor allem die Jacke tiefer. Ich kriege meinen Arm nicht mehr so hoch, schließlich bin ich schon 41" (ebd.). Nach dem Triumph ...


Die Biographie von Mark O'Meara ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library