MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Franz Szalasi

Nationalsozialist
Geburtstag: 6. Januar 1897 Kaschau
Todestag: 15. März 1946
Nation: Ungarn

Internationales Biographisches Archiv 20/1946 vom 6. Mai 1946


Blick in die Presse

Wirken

Franz Szalasi wurde am 6. Januar 1897 in Kaschau in Oberungarn geboren und war von 1915 bis 1935 aktiver Offizier. Dann wandte er sich als Leiter der nationalsozialistisch eingestellten "Partei des Ungarischen Willens", die er 1935 mit gegründet hatte, der Politik zu. Im Sommer 1937 wurde seine Partei von der Regierung aufgelöst, erstand aber schon im März 1938 wieder als "Pfeilkreuzlerpartei". S. war inzwischen ins Gefängnis gesetzt worden, kam aber im September 1940 auf Grund einer allgemeinen Amnestie wieder auf freien Fuß und übernahm sogleich wieder die Führung der Pfeilkreuzler. In den folgenden Jahren verfolgte die "Pfeilkreuzlerpartei" trotz aller Hemmnisse ihr Ziel, Ungarn nach dem Beispiel des nationalsozialistischen Deutschland umzuwandeln.

Im Oktober 1944 war unter dem Druck der Ereignisse dieses Ziel scheinbar erreicht. Der Reichsverweser von Horthy wurde am 16. Oktober 1944 gezwungen, S. zum Ministerpräsidenten zu ernennen und zurückzutreten. Daraufhin ließ S. sich am 3. November 1944 zum "Führer der ungarischen Nation" erklären. Das Ganze aber war nur eine Farce, ...


Die Biographie von Franz Szalasi ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library