MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Karl Jaspers

deutscher Philosoph und Psychiater; Dr. med.
Geburtstag: 23. Februar 1883 Oldenburg
Todestag: 26. Februar 1969 Basel (Schweiz)
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 16/1969 vom 7. April 1969
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 18/2017


Blick in die Presse

Herkunft

Karl Jaspers, ev., wurde am 23. Febr. 1883 in Oldenburg geboren. Sein Vater war erst Amtshauptmann, dann, da er "Vorgesetzte nicht ertragen konnte", Bankdirektor.

Wirken

J. studierte Rechtswissenschaft und Medizin in Heidelberg, München, Berlin und Göttingen. 1907 bestand er das medizinische Staatsexamen, promovierte zum Dr. med., wurde 1908 wissenschaftlicher Assistent an der Psychiatrischen Klinik in Heidelberg und habilitierte sich dort 1913. Er ging später in das philosophische Lager über, wurde 1920 Extraordinarius der Philosophie und 1921 Ordinarius in Heidelberg.

Unter dem Vorwand, daß sein Lehrstuhl eingespart werden solle, wurde J. - seit 1910 mit einer jüdischen Frau verheiratet - am 30. Juni 1937 "entpflichtet", nahm den Lehrstuhl aber nach dem Ende des 2. Weltkrieges wieder ein und las im Wintersemester 1945/46 über "die geistige Situation in Deutschland", ein Thema, das er schon 1931 in einer Schrift behandelt hatte.

Obwohl er inzwischen zu besonderem ...


Die Biographie von Karl Jaspers ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library