MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Edvard Munch

Edvard Munch

norwegischer Maler und Grafiker
Geburtstag: 12. Dezember 1863 Løten
Todestag: 23. Januar 1944 Hofgut Ekely/Oslo
Nation: Norwegen

Internationales Biographisches Archiv 06/2022 vom 8. Februar 2022 (ds)


Blick in die Presse

Herkunft

Edvard Munch wurde 1863 als Sohn des streng gläubigen Militärkreisarztes Dr. Christian Munch und dessen Frau, Laura Catherine Bjølstad, in Løten (Hedemarken) geboren. 1864 zog die Familie nach Christiania (ab 1924 Oslo) um. 1868 starb seine Mutter, 1877 seine ältere Schwester Johanne Sophie im Alter von 15 Jahren an Tuberkulose. Der Verlust von Mutter und Schwester in jungen Jahren hat tief auf M. gewirkt. Seine jüngere Schwester Laura Catherine war schon früh wegen Depression in Behandlung. Außerdem hatte M. noch die Schwester Inger Marie, die Fotografin wurde, und den Bruder Peter Andreas, der im Alter von 30 Jahren kurz nach seiner Hochzeit starb. M. selbst war als Kind oft krank und verbrachte viele Monate im Bett.

Ausbildung

M. wurde wegen seiner schlechten Konstitution jahrelang zu Hause von seiner Tante und seinen Schulkameraden unterrichtet, sein Vater brachte ihm überdies Geschichte und Literatur nahe. Durch seine Bettlägerigkeit entdeckte M. seine Freude am Zeichnen. 1879 nahm er zunächst an der technischen Schule ein Architekturstudium auf, ...


Die Biographie von Edvard Munch ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library