MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Frans Masereel

belgischer Grafiker
Geburtstag: 30. Juli 1889 Blankenberge
Todestag: 3. Januar 1972 Avignon
Nation: Belgien

Internationales Biographisches Archiv 09/1972 vom 21. Februar 1972
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 10/1999


Blick in die Presse

Wirken

Frans Laurent Masereel wurde am 30. Juli 1889 in dem belgischen Fischerdorf Blankenberghe in gutbürgerlichen Verhältnissen geboren und wuchs in Gent auf. Er studierte ein Jahr bei Jean Delvin an der belgischen "Academie des Beaux Arts". Nach größeren Reisen durch Deutschland und England ließ er sich in Paris nieder, wo er sich ohne ein weiteres Studium dem Zeichnen und der Druckgraphik widmete. Während des ersten Weltkrieges lebte er als überzeugter Pazifist in Genf. Er gehörte hier zu einer kleinen Gruppe von Kriegsgegnern, die sich um Romain Rolland und Stefan Zweig gebildet hatte. In der pazifistischen Zeitung "La Feuille" und in der Zeitschrift "Demain" veröffentlichte er Holzschnitte, die flammende Anklagen waren. M. hat zur Wiederentdeckung des Holzschnitts im 20. Jahrhundert ganz wesentlich beigetragen.

Mit Illustrationen begann M. Er illustrierte die Werke der Franzosen Romain Rolland, Henri Barbusse, René Arcos, Georg Duhamel, Charles Louis Philippe, der Deutschen Stefan Zweig, Karl Sternheim, Ludwig Frank, des Engländers ...


Die Biographie von Frans Masereel ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library