MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Alexandra Kollontaj

russische Schriftstellerin und Politikerin; Diplomatin
Geburtstag: 31. März 1872 St. Petersburg
Todestag: 9. März 1952 Moskau
Nation: Russland

Internationales Biographisches Archiv 26/2002 vom 17. Juni 2002 (ne)


Blick in die Presse

Herkunft

Alexandra Michailowna Kollontaj (geb. Domontowitsch) war die Tochter eines russischen Generals und Adeligen. Ihre Mutter hatte finnische Vorfahren.

Ausbildung

Ihre Ausbildung erhielt K. zum größten Teil durch Hauslehrer, das Abitur legte sie aber an einem Petersburger Gymnasium ab. Ab 1898 studierte sie Sozial- und Wirtschaftswissenschaften in Zürich.

Wirken

Seit Anfang der 1890er Jahre hatte sich K. der sozialistischen Bewegung zugewandt. In Zürich bewegte sie sich im Milieu der europäischen Sozialdemokratie und machte sich bald als Verfasserin marxistischer Schriften einen Namen. Sie beschäftigte sich dabei hauptsächlich mit der sozialen Situation der Frau (besonders den Arbeiterinnen), dem Mutterschutz, Sexualmoral und Prostitution und forderte die volle Gleichberechtigung der Geschlechter. In der von heftigen Fraktionskämpfen zerrütteten Sozialdemokratischen Arbeiterpartei Russlands (RSDRP) stand sie den gemäßigteren Menschewisten (= Minderheitsgruppe), die an der Idee einer Massenpartei festhielten, nahe. Wegen ihrer gegen das Zarenregime gerichteten Tätigkeit wurde sie in ihrer Heimat mehrfach verhaftet und verließ 1907 Russland. Sie lebte dann in der Emigration meist in Paris und den Vereinigten ...


Die Biographie von Alexandra Kollontaj ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library