MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Josephine Baker

Tänzerin
Geburtstag: 3. Juni 1906 St. Louis/MO
Todestag: 12. April 1975 Paris
Nation: Frankreich

Internationales Biographisches Archiv 18/1975 vom 21. April 1975
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 30/2008


Blick in die Presse

Wirken

Josephine Baker wurde am 3. Juni 1906 in St. Louis (USA) als Tochter eines spanischen Kaufmanns und einer Afroamerikanerin geboren. Ihr Vater ließ sich wenig zu Hause sehen und die Mutter ernährte ihre vier Kinder als Wäscherin. J.B. ging zwischen ihrem 8. und 10. Lebensjahr nicht zur Schule, weil sie in Küchen helfen, Babysitten und andere Arbeiten verrichten mußte. Danach beendete sie die Volksschule in Philadelphia bei ihrer Großmutter. Schon als Schülerin war sie vom Theaterspielen und Tanzen fasziniert. Mit 16 Jahren schloß sie sich einer Wandertruppe an. 1923 tanzte sie zum erstenmal in der Komödie "Shuffle Along" in der Music Hall in New York. Hier fiel ihr Naturtalent sofort auf. Man sah sie dann mit wachsendem Erfolg in "Chocolate Dandies" am Broadway, dann im Programm des New Yorker Plantation Clubs.

Zur Weltberühmtheit gelangte J.B. 1925 in Paris, wo sie im Théatre des Champs Elysées in "La Revue Nègre" im Rahmen der Tanztruppe "Black ...


Die Biographie von Josephine Baker ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library