MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Ernst Udet

Ernst Udet

deutscher Flieger
Geburtstag: 26. April 1896 Frankfurt/M.
Todestag: 17. November 1941 Berlin (Suizid)
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 46/1964 vom 2. November 1964
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 51/2015


Blick in die Presse

Wirken

Ernst Udet wurde am 26. April 1896 in Frankfurt a.M. geboren. Er besuchte in München das Theresiengymnasium, später das College Buvignier in Verdun und unternahm schon 1909 in Niederaschau Gleitflugversuche. Den Krieg machte er als Offizier von 1914 bis 1918 an der Westfront mit, von 1915 ab als Jagdflieger. Es gelang ihm, 62 feindliche Flugzeuge abzuschließen. Nächst Manfred v. Richthofen die höchste Abschußziffer des 1. Weltkrieges. Er erhielt den Orden "Pour le mérite".

Im Jahre 1922 gründete U. eine eigene Flugzeugfabrik in München, den "Udet-Flugzeugbau", und verwertete hier seine Erfahrungen bei der Konstruktion neuer Flugzeuge, jedoch mußten die Udet-Werke 1926 aus wirtschaftlichen Gründen nach Augsburg verlegt werden. U. schied bereits im Sommer 1925 aus der Geschäftsleitung aus. Danach hat sich U. besonders durch Schau- und Kunstflüge in der alten und der neuen Welt einen Namen gemacht. U. hat auch im Film mitgewirkt, u.a. in "Stürme am Piz Palu"...


Die Biographie von Ernst Udet ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library