MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
John Dewey

John Dewey

amerikanischer Philosoph
Geburtstag: 20. Oktober 1859 Burlington/VT
Todestag: in der Nacht vom 1. Juni 1952 zum 2. Juni 1952 New York/NY
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Internationales Biographisches Archiv 31/1952 vom 21. Juli 1952
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 48/2011


Blick in die Presse

Wirken

John Dewey wurde am 20. Oktober 1859 in Burlington (Vermont) geboren. Nach dem Studium auf der Vermont- und John-Hopkins-Universität, bei dem er sich vor allem von Comte beeindrucken liess, war er von 1884 bis 1894 als Lehrer an der Universität von Michigan, dann bis 1904 an jener in Chicago und zuletzt bis zu seiner Emeritierung im Jahre 1931 an der Columbia-Universität in New York tätig.

D. hat nach allgemeinem Urteil seit den achtziger Jahren des 19. Jahrhunderts als Philosoph und Erzieher den Fortschritt der Pädagogik, der Rechtsentwicklung, der Wissenschaft und der Politik in den Vereinigten Staaten entscheidend beeinflusst und gilt als einer der repräsentativen Denker Amerikas. Das Problem der Philosophie ist für ihn, den man den Positivisten, Naturalisten und Experimentalisten unter den Philosophen einreihen kann, nicht so sehr, wie wir die Welt erkennnen, sondern wie und zu welchem Zweck wir lernen können, sie zu beherrschen. Sinn der ...


Die Biographie von John Dewey ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library