MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Cléo de Mérode

Tänzerin
Geburtstag: 1875 Paris
Todestag: 17. Oktober 1966 Paris
Nation: Frankreich

Internationales Biographisches Archiv 48/1966 vom 21. November 1966


Blick in die Presse

Wirken

Cléo (Diane-Cléopatre) de Mérode wurde etwa 1875 in Paris unter anderem Namen geboren und soll belgischer Herkunft gewesen sein. Sie trat schon mit sieben Jahren als Schülerin einer Ballettschule öffentlich auf. Schon mit 13 Jahren trat sie 1888 an der Pariser Oper als Tänzerin auf. Sie entwickelte sich rasch zur Solotänzerin. Dazu verhalf ihr nicht nur ihr ausgesprochenes Tanztalent, sondern auch ihre ungewöhnliche Schönheit. Von einem englischen Impresario wurde sie als Mitglied einer Londoner Tanzgruppe für eine Tournée durch Nordamerika engagiert.

Als "Cléo de Mérode" und als "Königin der Tänzerinnen" kam die einstige kleine Pariser Ballettratte von New York zurück. Alle großen Weltzeitungen brachten seitdem regelmäßig Berichte von dieser "schönsten Frau", ihre Art sich zu tragen, machte Mode.

Ohne daß sie es selbst wußte, wurde Cl. de M. ein Werkzeug der Diplomatie, ja, erst viele Jahre später klärte ein Artikel im "Jahrbuch der Kgl. Akademie der Wissenschaften von Belgien" über die Zusammenhänge auf, wie und warum die berühmte Pariser Tänzerin die ...


Die Biographie von Cléo de Mérode ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library