MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

James Joyce

irischer Schriftsteller
Geburtstag: 2. Februar 1882 Rathgar
Todestag: 13. Januar 1941 Zürich (Schweiz)
Nation: Irland

Internationales Biographisches Archiv 47/1966 vom 14. November 1966
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 40/2014


Blick in die Presse

Wirken

James Augustin Aloisius Joyce wurde am 2. Febr. 1882 in Rathgar, einem Vorort von Dublin in Irland geboren, wo er mit 12 Geschwistern in einfachen Verhältnissen aufwuchs. J. wurde im Jesuiten-College Clongowe Wood erzogen und studierte dann ab 1898 am University College in Dublin - von Thomas von Aquin und Aristoteles beeindrucktvor allem Geisteswissenschaften. Als Student veröffentlichte er 1901 unter dem Titel "The Day of Rabblement" einen Angriff auf Yeats und das irische literarische Theater, wo man es versäume, dramatische Meisterwerke des Kontinents aufzuführen, weiter den Essay "The New Ibsen Drama". 1902 erwarb er den Bachelor of Arts.

J., der in der Absicht, Priester zu werden, bereits die niederen Weihen empfangen hatte, sagte sich 20 jährig von der Kirche los und ging 1902 nach Paris, um zwei Jahre lang Medizin und Naturwissenschaften zu studieren. Außerdem befaßte er sich eingehend mit der Literatur des Symbolismus und Realismus. Nach seiner Rückkehr war er kurze Zeit Lehrer an ...


Die Biographie von James Joyce ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library