MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Leopold Ruzicka

Leopold Ruzicka

Schweizer Chemiker; Nobelpreis (Chemie) 1939; Prof.; Dr.-Ing.
Geburtstag: 13. September 1887 Vukovar (Kroatien)
Todestag: 26. September 1976 Mammern am Untersee/Kt. Thurgau
Nation: Schweiz

Internationales Biographisches Archiv 50/1976 vom 29. November 1976


Blick in die Presse

Wirken

Leopold Ruzicka wurde am 13. Sept. 1887 als Sohn eines Küfers und Holzhändlers in Vukovar (damals Österreich-Ungarn, heute Jugoslawien) geboren. Sein Vater starb, als er erst vier Jahre alt war. Die Mutter zog nun mit ihm und seinem Bruder Stefan nach Osijek, wo er Volksschule und Gymnasium besuchte. Obwohl er Kroatien bereits im Alter von 18 Jahren verließ, sprach er zeitlebens fließend Kroatisch. Seine wissenschaftliche Ausbildung erhielt er dann in Deutschland, wo er an der TH Karlsruhe, vor allem Chemie, studierte. Zum Dr.-Ing. promovierte R. 1910 bei dem späteren Nobelpreisträger Prof. H. Staudinger, dessen Assistent er bis Ende 1916 war und mit dem er 1912 an die ETH Zürich übersiedelte.

Die Assistenzzeit von 1912 bis 1916 war Untersuchungen über insekttötende Stoffe aus der dalmatinischen Pflanze Chrysanthemum cineraiaefolium gewidmet, die später zusammen mit Staudinger veröffentlicht wurden. Im Verlaufe dieser Untersuchungen hat R. zum erstenmal das Gebiet der Terpene betreten, das er später so erfolgreich bearbeitete.

Die selbständigen Arbeiten, die er 1917 ...


Die Biographie von Leopold Ruzicka ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library