MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Walter Noddack

deutscher Chemiker; Prof.; Dr. phil.
Geburtstag: 17. August 1893 Berlin
Todestag: 7. Dezember 1960 Bamberg
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 04/1961 vom 16. Januar 1961


Blick in die Presse

Wirken

Walter Karl Friedrich Noddack wurde am 17. August 1893 als Sohn eines Steinmetzmeisters in Berlin geboren. Nachdem er im Herbst 1912 auf der Friedrich-Werderschen Oberrealschule in Berlin das Abitur bestanden hatte, studierte er an der Bergakademie und an der Universität Berlin Chemie, Physik und Mathematik von Okt. 1912 bis Aug. 1914. Zu diesem Zeitpunkt rückte er als Kriegsfreiwilliger ein und stand größtenteils bei der Fußartillerie bis Nov. 1918 im Felde.

Von Jan. 1919 bis Ende 1920 setzte er dann seine Studien an der Universität Berlin fort und promovierte im Nov. 1920 zum Dr. phil. Von Ostern 1921 bis Aug. 1922 war er Assistent im Physikalisch-Chemischen Institut der Universität Berlin bei Professor Nernst. Seit Aug. 1922 wirkte er als Regierungsrat, später (1934) Oberregierungsrat, an der Physikalisch-Technischen Reichsanstalt in Berlin, ab 1927 als Mitglied und Vorstand des Chemischen- und des Fotochemischen Laboratoriums dieses Instituts.

Gemeinsam mit seiner späteren Frau, Dr. -Ing. Ida Tacke (siehe bes Blatt), entdeckte er im Jahre 1925 die chemischen Elemente Masurium und ...


Die Biographie von Walter Noddack ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library