MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Henri Frenay

Henri Frenay

Präs.d.Zentralkomitees d.Union Europ.Föderalisten in Frankreich
Geburtstag: 18. November 1905 Lyon
Todestag: 6. August 1988 Porto-Vecchio/Korsika
Nation: Frankreich

Internationales Biographisches Archiv 22/1951 vom 21. Mai 1951


Blick in die Presse

Wirken

Henri Frenay wurde am 18. November 1905 in Lyon geboren. Nach dem Besuch des Lyçée in Lyon entschied er sich für die Offizierslaufbahn und absolvierte von 1924 bis 1929 die Militärakademie St. Cyr, um dann seit 1928 in der Armee als Unterleutnant, später als Capitain bei der Truppe Dienst zu tun. In den Jahren 1938 bis 1939 war er dem Stabe der 17. Militärregion Toulouse zugeteilt. Im 2. Weltkrieg kämpfte er in den Vogesen, so er im Juni 1940 am Col du Donon in Gefangenschaft geriet. Es gelang ihm, schon nach wenigen Tagen zu entkommen und in der Folge wurde er einer der Gründer der Nationalen Befreiungs-Bewegung, sowie Gründer und Herausgeber der Untergrundzeitung "Combat". Im Jahre 1942 organisierte er ferner die ersten Elemente der "Armée secrète". Er gehörte dann weiter der Exilregierung de Gaulle in Algier sowie der ersten französischen Regierung nach der Befreiung als Minister für Fragen der Kriegsgefangenen, Deportierten und Flüchtlinge an.

F. war einer der ersten ...


Die Biographie von Henri Frenay ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library