MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Arthur Schnabel

österreichischer Pianist und Komponist; Prof.
Geburtstag: 17. April 1882 Lipnik bei Bielitz (damals Österreich)
Todestag: 15. August 1951 Morschach/Kt. Schwyz/Schweiz
Nation: Österreich

Internationales Biographisches Archiv 34/1951 vom 13. August 1951
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 41/2008


Blick in die Presse

Wirken

Arthur Schnabel wurde am 17. April 1882 in Lipnik (damals Österreich) geboren. Er studierte Musik in Wien (1889 - 96), wo Hans Schmitt und Leschetitsky seine Lehrer für Piano waren. In Wien debutierte er auch im Jahre 1890 als Pianist und zwar mit solchem Erfolg, dass er alsbald über Oesterreich hinaus auf den Konzertpodien auch des Reichs am Flügel zu den bekannten Erscheinungen gehörte. Einen besonderen Ruf schuf er sich schon zu dieser Zeit vorallem als Interpret Beethovens. Im Jahre 1919 erhielt er eine Professur an der Berliner Hochschule für Musik und gehörte seither zu den markantesten Köpfen im damaligen Musikleben Berlins. Seit 1921 trugen dann Konzertreisen seinen Namen und Ruf nach Amerika, Palästina (1935) und Australien (1939).

Von dieser Tournee kehrte Sch. nicht mehr in die Heimat und nach Deutschland zurück, wo unter dem NS-Regime seines Bleibens nicht mehr war. Er ging nach Amerika und war im Jahre 1940 als Lektor an ...


Die Biographie von Arthur Schnabel ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library