MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Vittorio de Sica

italienischer Regisseur und Drehbuchautor
Geburtstag: 7. Juli 1901 Sora/Prov. Frosinone
Todestag: 13. November 1974 Paris
Nation: Italien

Internationales Biographisches Archiv 05/1975 vom 20. Januar 1975


Blick in die Presse

Wirken

Vittorio de Sica wurde am 7. Juli 1901 als Sohn eines Bankbeamten in Sora (Frosinone) in Italien geboren. Er wuchs in Neapel auf und kam auf dem Umweg über die Ausbildung zum Diplomkaufmann und einige Semester Volkswirtschaft in Rom zum Theater. Bereits 1917 trat er in einem Film auf. Er begann 1923 bei der Truppe T. Pavlova, kam 1925 zur Truppe Almirante Manzini und 1927 zum Ensemble Almirante-Risone Tofano. Den entscheidenden Durchbruch hatte er 1927, als er für den erkrankten Hauptdarsteller in "Spiel im Schloß" von Molnar einspringen durfte. Nach Tätigkeit bei verschiedenen anderen Theatertruppen gründete er 1933 mit G. Rissone und S. Tofano eine eigene Lustspieltruppe.

S. spielte zunächst vornehmlich in heiteren Filmen. Es seien hier genannt: "Due cuori felici", "Gli uomini che mascalzoni", "Darò un milione", "Amo te sola", "Marzurka de papà", "Pazza di gioia" und "Manon Lescaut".

Anfang der 40er ...


Die Biographie von Vittorio de Sica ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library