MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Gérard Philipe

französischer Schauspieler
Geburtstag: 4. Dezember 1922 Cannes
Todestag: 25. November 1959 Paris
Nation: Frankreich

Internationales Biographisches Archiv 02/1960 vom 4. Januar 1960


Blick in die Presse

Wirken

Gérard Philipe (Pseudonym für Philipe Gérard) wurde am 4. Dez. 1922 in Cannes als Sohn eines Hoteliers geboren. Er besuchte die Institute "Stanislas" in Cannes und "Montaigne" in Vence und studierte danach an der Sorbonne. Er wollte eigentlich Arzt in den Kolonien werden, war dann aber von seinen Eltern zum Jurastudium überredet worden. Er brachte es immerhin zum "bachelor".

Dem Zufall verdankte er seine künstlerische Laufbahn. Als Student trug er bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung ein Gedicht vor. Dabei wurde er von dem Regisseur Marc Allegret gehört, der ihm nun eine erste kleine Filmrolle und dramatischen Unterricht bei Claude Dauphin vermittelte. Weitere Lehrer waren Jean Huet und Jean Wahl, außerdem hat er Kurse am Konservatorium für dramatische Kunst in Paris absolviert. In Cannes debütierte er mit der Komödie "Une grande fille toute simple", ging als Mitglied einer Wanderbühne mit diesem Stück auf Tournee und kam so auch nach Paris. Dort fiel seine starke Begabung sofort auf und Jacques Hébertot gab ...


Die Biographie von Gérard Philipe ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library