MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen
Georges Simenon

Georges Simenon

belgischer Schriftsteller
Geburtstag: 13. Februar 1903 Lüttich
Todestag: 4. September 1989 Lausanne (Schweiz)
Nation: Belgien

Internationales Biographisches Archiv 43/1989 vom 16. Oktober 1989
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 33/2017


Blick in die Presse

Herkunft

Georges Simenon war der Sohn eines kleinen belgischen Versicherungsbuchhalters. Seine Mutter war deutsch-flämischer Herkunft.

Ausbildung

S., der ursprünglich Priester werden wollte, besuchte das Collège Saint-Servais in seiner Vaterstadt und begann schon als 16jähriger Reporter bei der "Gazette de Liège" mit dem Schreiben. Vorausgegangen waren eine abgebrochene Konditorlehre und eine kurze Tätigkeit als Commis in einer Buchhandlung.

Wirken

Bis Ende 1922 arbeitete S. als Lokalreporter bei der "Gazette de Liège". In dieser Zeit erschien 1921 sein erster Roman "Au Pont des Arches", ein kleines humoristisches Buch über Lütticher Lebensgewohnheiten. Nach Ableistung seines Wehrdienstes ging er 1923 nach Paris, wo er zunächst als Feuilleton-Redakteur beim "L'oeuvre" und als Sekretär tätig war, dann aber seinen Lebensunterhalt ganz als freier Schriftsteller bestritt. Zunächst ganz aufs Geldverdienen ausgerichtet, war er anfangs wenig wählerisch in der Auswahl seiner Stoffe, schrieb (unter Pseudonym) Abenteuer-, Liebes- und Gesellschaftsromane, Groschenhefte, Zeitungsreportagen, ja sogar Pornographisches. Dabei bewies er eine ganz ...


Die Biographie von Georges Simenon ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library