MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Saud ibn Abdul Asis al Faisal Al Saud

König von Saudi-Arabien (1953-1964)
Geburtstag: 15. Januar 1902 Kuwait
Todestag: 23. Februar 1969 b. Athen (Griechenland)
Nation: Saudi-Arabien

Internationales Biographisches Archiv 17/1969 vom 14. April 1969


Blick in die Presse

Wirken

Saud ibn Abdul Asis al Faisal Al Saud wurde am 15. Jan. 1902 in Kuwait am persischen Golf als 2. Sohn des späteren, 1953 verstorbenen Beherrschers von Saudi-Arabien, Abdul-Asis III. Ibn Saud (siehe diesen) geboren. Sein ältester Bruder Turki starb schon 1919.

Von Jugend an begleitete er seinen Vater bei allen Kampfhandlungen. 1934 zeichnete er sich im Krieg gegen den Jemen besonders aus. Ibn Saud belohnte den Sohn, indem er seine Stellung als Vizekönig von Nedschd, die er seit 1926 inne hatte, bedeutend ausbaute. Im Jahre 1933 wurde S. offizieller Thronfolger. Im März 1935 rettete S. seinem Vater bei einem Attentat das Leben, wobei er selbst verletzt wurde.

Der Weltöffentlichkeit bekannt wurde S. 1947 bei einem Besuch in den Vereinigten Staaten, wo er Wirtschaftsverhandlungen bezüglich der Tätigkeit der amerikanischen Erdölgesellschaft ARAMCO in Saudi-Arabien führte. Als Ibn Saud am 9. Nov. 1953 starb, bestieg S. den Thron.

Eine seiner ersten Amtshandlungen war die Ernennung seines Bruders Faisal, seit 1930 ...


Die Biographie von Saud ibn Abdul Asis al Faisal Al Saud ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library