MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Georges Rouault

französischer Maler
Geburtstag: 27. Mai 1871 Paris
Todestag: 13. Februar 1958 Paris
Nation: Frankreich

Internationales Biographisches Archiv 18/1958 vom 21. April 1958


Blick in die Presse

Wirken

Georges Rouault wurde am 27. Mai 1871 während des Bombardements von Paris im schützenden Keller seines Elternhauses geboren. Sein Vater, ein Bretone, war Kunsttischler. Sein Großvater mütterlicherseits war es, der die Freude an der Kunst in dem Knaben erweckte.

R. ging nach dem Besuch der Volksschule zu einem Glasmaler in die Lehre, wo er Kirchenfenster restaurierte. An diesen alten Glasmalereien bezauberte ihn zuerst die Magie der reinen Farbe. In Abendkursen bildete er sich in der Schule der dekorativen Künste weiter. Im Jahre 1891 trat er in die Akademie der schönen Künste in Paris ein, wo zunächst Elie Delaunay und später Gustave Moreau seine Lehrer waren. Moreau hat R. stark beeinflußt und gefördert, durch 5 Jahre hindurch war er sein Meisterschüler. Im Atelier von Moreau lernte R. auch Henri Matisse als seinen Mitschüler kennen. Beide gehörten der Künstlergruppe "Les fauves" (Die Wilden) an, die zunächst mit starken, ungebrochenen Farben malten, wie sie aus der Tube kamen.

R. gehörte in der Folgezeit zu den führenden Expressionisten Frankreichs. Seine ...


Die Biographie von Georges Rouault ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library