MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Ingmar Bergman

schwedischer Theater- und Filmregisseur
Geburtstag: 14. Juli 1918 Uppsala
Todestag: 30. Juli 2007 Fårö
Nation: Schweden

Internationales Biographisches Archiv 44/2007 vom 3. November 2007 (rw)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 27/2018


Blick in die Presse

Herkunft

Ernst Ingmar Bergman wurde 1918 in Uppsala als zweites Kind (B. hatte einen älteren Bruder und eine jüngere Schwester) des lutherischen Pfarrers Erik Bergman und dessen Ehefrau Karin, geb. Åkerblom, geboren. Der strengen Erziehung entzog er sich durch die Flucht in die Welt der Filme und des Theaters. Wer in einem Pfarrhaus aufgewachsen sei, sagte er später einmal, beginne früh, sich einen Blick hinter die Fassade von Leben und Tod zu verschaffen. Und "die Welt der Kindheit", so B., "ist immer die unterste Schublade meiner Werkstatt gewesen".

Ausbildung

Im Sommer 1936 war B. als Austauschschüler im hessischen Dorf Haina Gast einer Pastorenfamilie und erlebte den Parteitag der Nationalsozialisten in Weimar mit, wo Adolf Hitler eine Rede hielt. In seiner 1987 veröffentlichten Autobiographie "Laterna magica" schilderte er seine damalige Schwärmerei für die Deutschen, Richard Wagner und den Nationalsozialismus.. Nach dem Abitur in Stockholm brach B. den Kontakt zu ...


Die Biographie von Ingmar Bergman ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library