MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Subrahmanyan Chandrasekhar

amerikanischer Astrophysiker; Nobelpreis (Physik) 1983; Dr. phil.
Geburtstag: 19. Oktober 1910 Lahore (heute Pakistan)
Todestag: 21. August 1995 Chicago/IL
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Internationales Biographisches Archiv 44/1995 vom 23. Oktober 1995 (gi)


Blick in die Presse

Herkunft

Subrahmanyan Chandrasekhar kam in Lahore, damals British-Indien, heute Pakistan, als drittes von zehn Kindern eines indischen Regierungsbeamten und Musikwissenschaftlers und einer Literaturwissenschaftlerin zur Welt. Er war ein Neffe des indischen Physikers und Nobelpreisträgers Venkata Raman.

Ausbildung

Nach Abschluß der Hindu High School in Madras (1922-1925) studierte er am Presidency College der dortigen Universität Physik und Astronomie. Nach seiner Graduierung (1930) setzte er sein Studium mit einem Regierungsstipendium am Trinity College der Universität Cambridge in England fort, wo er 1933 zum Dr. phil. (Ph.D.) promovierte. Das letzte Studienjahr verbrachte er bei Niels Bohr am Institut für Theoretische Physik in Kopenhagen.

Wirken

Nach seiner Promotion setzte Ch. seine wissenschaftliche Laufbahn zunächst am Trinity College in Cambridge fort, wechselte 1937 dann aber an die Universität von Chicago, wo er ein Jahr später zum Assistenzprofessor, 1942 zum außerordentlichen, 1944 zum ordentlichen Professor, 1947 zum Distinguished Service Professor für Theoretische Physik und 1952 schließlich zum Morton D. Hull Distinguished ...


Die Biographie von Subrahmanyan Chandrasekhar ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library