MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Irving Berlin

amerikanischer Schlagerkomponist
Geburtstag: 11. Mai 1888 Temun/Sibirien
Todestag: 22. September 1989 New York/NY
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Internationales Biographisches Archiv 44/1989 vom 23. Oktober 1989


Blick in die Presse

Herkunft

Irving Berlin hieß eigentlich Israel Baline und war der Sohn eines Rabbiners in Sibirien. Als jüngstes Kind seiner Familie hatte er noch sieben Geschwister. Wirtschaftliche Not zwang die Eltern 1893 zur Auswanderung in die Vereinigten Staaten. Dort wurde sein Vater Fleischbeschauer im östlichen New York, wo B. zwei Jahre lang die Volksschule besuchte. Als er 8 Jahre alt war, starb sein Vater.

Ausbildung

B. war nun gezwungen seinen und der Familie Lebensunterhalt mit zu verdienen. Er begleitete Blind Sol, einen singenden Bettler, und führte ihn durch die Saloons. Da er das Frühaufstehen haßte, betätigte er sich als Kellner und war als "singing waiter" bald in der Bowery und im Pelham Cafe in Chinatown bekannt. Er kannte keine Noten, klimperte sich aber eigene hübsche Melodien auf einem alten Klavier zusammen.

Wirken

1907 brachte er seinen ersten Song "Marie From Sunny Italy" heraus zu dem er den Text schrieb und Nick Nicholson die Musik. Durch einen Irrtum stand als Name des ...


Die Biographie von Irving Berlin ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library